Einträge von Thomas Skipwith

PowerPoint-Tipp 5 und das Zentrum der Aufmerksamkeit.

Dies ist der fünfte Blog-Beitrag (PowerPoint-Tipp 5) in einer Serie von kurzen Tipps rund um die Anwendung von PowerPoint. Es geht heute um PowerPoint und das Zentrum der Aufmerksamkeit. Als ich noch zur Schule ging, das war in den 70er Jahren, gab es noch Diavorträge. Ein Diaprojektor projizierte ein Bild auf eine Leinwand. Damit die […]

PowerPoint-Tipp 4: Lass die Texte und Bilder nicht tanzen.

Dies ist der vierte Blog-Beitrag (PowerPoint-Tipp 4) in einer Serie von kurzen Tipps rund um die Anwendung von PowerPoint. Es geht um den Einsatz des PowerPoint-Master. Heute ganz kurz: Zu viel Bewegung von Text und Bild in der PowerPoint-Präsentation von Folie zu Folie lenkt ab, denn es wirkt unruhig und hinterlässt einen schalen Geschmack. Deshalb: […]

PowerPoint-Tipp 3: Du musst nicht immer gleich alles preisgeben.

Dies ist der dritte PowerPoint-Tipp 3 in einer Serie von kurzen Tipps rund um die Anwendung von PowerPoint. Heute geht es um die Referentensansicht von PowerPoint. Während einer Präsentation habe ich früher auf meinem Laptop-Bildschirm immer genau das Gleiche gesehen wie auf der Leinwand. Deshalb war ich mir nicht immer sicher, welche Folie als nächstes […]

Berufspodcast: TopJobs im Wandel

Thomas Skipwith im Interview bei Christoph Stelzhammer Wer an Karrierechancen interessiert ist, erhält im Podcast TopJobs im Wandel für seine Stellensuche viele wertvolle Tipps von erfahrenen Experten. In Interviews kommen erfolgreiche Menschen mit TopJobs und Experten unterschiedlicher Disziplinen zu Wort. Der Berufspodcast TopJobs im Wandel von Christoph Stelzhammer richtet sich vor allem an Fach- und […]

PowerPoint-Tipp 2: Lesen haben sie in der Schule gelernt.

Dies ist der zweite Blog-Beitrag (PowerPoint-Tipp 2) in einer Serie von kurzen Tipps rund um die Anwendung von PowerPoint. Bestimmt hast Du es auch schon erlebt: Der Arbeitskollege steht vorne und liest eine Folie nach der anderen von der Leinwand ab. So, also ob es einen Vorleser brauchen würde. Das erinnert mich an eine Reise  […]

PowerPoint-Tipp 1: Weniger ist mehr

Mit diesem Blog-Beitrag startet eine Serie von kurzen Tipps rund um die Anwendung von PowerPoint. An dieser Stelle PowerPoint-Tipp 1. “Weniger ist mehr.” Damit will ich sagen, dass Du als Redner überflüssig bist, wenn alles bereits auf den Folien steht. Die Folien sollen Dich unterstützen, nicht ersetzen. Im Video «PowerPoint-Tipp 1: Weniger ist mehr» erfährst Du […]

Experte gibt Tipps für gutes Auftreten vor Publikum

Berufung: gesucht – gefunden Im diesem Beitrag / Podcast verrät der Experte Thomas Skipwith, wie er zu seiner Berufung gefunden hat und gibt Tipps für gutes Auftreten vor Publikum. Stell Dir vor: Du stehst vor einer wichtigen Präsentation und hast keine Ahnung, wie Du Dein Publikum fesseln sollst. Du bist zwar inhaltlich ausgezeichnet vorbereitet, doch […]

Einen Toast ausbringen: Wie Du dabei nie in Verlegenheit kommst.

Einen Toast ausbringen bedeutet nichts anderes als eine kleine Rede halten und mit den anderen Gästen anstossen. Manche sprechen statt von einem Toast von einer Tischrede oder davon das Glas zu erheben. Zu Weihnachten und Neujahr gibt es diesbezüglich besonders viele gute Gelegenheiten dies zu tun. Schon die Römer sollen Toasts ausgebracht haben. Angeblich haben […]

Die Pause: Eines der stärksten Geheimnisse der Rhetorik

Nicht optimal: der ICE Die meisten unter uns haben es auch schon erlebt: Derjenige, der präsentiert, spricht so schnell, dass ihm keiner folgen kann. Ich nenne ihn den ICE. Er fährt so schnell von A nach B, dass er sich keine Zeit nimmt um irgendwo anzuhalten. Selbst an den wenigen Stationen, an denen er hält, […]

Feedback einholen: Methoden

Im Blogbeitrag Üben und proben für die perfekte Präsentation habe ich über den Unterschied von Üben und Proben geschrieben. Beide helfen eine perfekte Präsentation zu halten. Darüber hinaus ist natürlich Feedback sehr wertvoll. In diesem Blogbeitrag erfährst Du mehr als fünf Ideen, wie Du besseres Feedback einholen kannst. Selbstfeedback Erst mal kannst Du Dir selber Feedback […]